Birthday Girl. Und immer wieder gern, vor allem wenn er in einer so hübschen Aufmachung daher kommt: Haruki Murakami. Dieses Jahr schenke ich mir ihn zum Geburtstag. Apropos: Den stellt man sich ja meist anders vor, als er tatsächlich wird. Wie bei der jungen Frau aus dieser Erzählung, die an ihrem Geburtstag arbeiten muss. Der Abend im Restaurant, in dem sie bedient, ist ruhig – bis zu dem Moment, als sie dem Restaurantbesitzer sein Abendessen bringt. Ein gepflegter alter Herr öffnet die Tür und macht ihr ein überraschendes Angebot.

Es ist was es ist. Oder nicht? Um Überraschungen geht es auch im neuen Lesestoff: Monsieur Pick war sein Leben lang Pizzakoch und selbst seine Witwe las von ihm nie mehr als Einkaufszettel. Nun taucht aber ein Roman von ihm auf, der ein Bestseller wird. Hatte Monsieur Pick ein geheimes Leben? Ein, zwei, drei Bücher mit Überraschungen warten diesmal auf euch!

Da geht’s zum neuen Lesestoff. mehr

Sommer! Wie man Urlaubskarten entspannt schreibt, erfährt Ihr hier.

 

Haruki Murakami, Birthday Girl

Meistens stellt man sich den Geburtstag anders vor, als er tatsächlich wird. So auch bei Haruki Murakami...