PR-Texte schreiben mit der 4-Farb-Theorie

Leistungen: Konzept und Workshop-Leitung

Zurück

Wortschatz. Die deutsche Sprache umfasst je nach Quelle um die 200.000 Wörter. Doch unsere Standard­sprache hat durch­schnittlich nur mehr 70.000 und die Umgangs­sprache überhaupt nur mehr rund 3.500 Wörter. Wir nutzen also den Reichtum der deutschen Sprache nicht – im Gegenteil: wir schreiben immer das Gleiche, sind sprachlich beliebig und langweilig. Das schwächt die Marke, das Produkt, das Unternehmen und uns als Schreibende.

Worte wirken. Ja, aber wie? Der Workshop stärkt unseren aktiven Wortschatz und stellt basierend auf der 4-Farb-Theorie von Hans-Peter Förster vier verschiedene Schreibstile – sachlich, traditionell, erlebnisreich und gefühlsbetont – vor. Er gibt weiters einen Einblick in die Wortpsychologie und zeigt, wie wir mit der richtigen Wortwahl die gewünschte Zielgruppe erreichen. 

Termin: 25. Juni 2015, 18.15-20.45 Uhr
Institut für Kulturkonzepte, 1060 Wien

Eine Veranstaltung der
Jungen Verlagsmenschen Wien

www.jungeverlagsmenschen.de

 

PR-Texte schreiben mit den Jungen Verlagsmenschen Wien 
Foto: Stefanie Jaksch

PR-Texte schreiben mit den Jungen Verlagsmenschen Wien
Foto: Stefanie Jaksch