Hineingefallen ins Tintenfass. In: NABEL

Leistungen: Textarbeit

Zurück

Eine Zauberposse als Einakter in NABEL, einem Magazin, das vom Mittelpunkt Österreichs – Bad Aussee – ausgeht:

Das größere Wunder von Thomas Glavinic. Das Fahrrad von Tex Rubinowitz und das achte Welträtsel von Alfred Komarek: Zwei Literaturgrößen von einst – Jakob Wassermann und Hugo von Hofmannsthal – im fiktiven Zwiegespräch über Schreibkünstler von heute. Die zeitlose Konstante: Das inspirierende Tintenfass, der Altausseer See. Dass man sich im Sog seiner Zauberwirkung auch mal vergessen kann, lesen sie hier:

Textprobe:

Ein Hügel im Ortsteil Obertressen in Bad Aussee. Eine mächtige Linde. Darunter eine Holzbank. Zwei alte Männer nehmen Platz. Jakob Wassermann und Hugo von Hofmannsthal. Sie beginnen, sich rege zu unterhalten.

(…)

Wassermann: Du, vergiss dich nicht, Hugo, vergiss dich bitte nicht. Erinnere dich an damals.

Hofmannsthal (räuspert sich verlegen): Meinst die Kuhglocken?

Wassermann (schaut aufklärerisch zurück): Du meinst wohl eher das Fenster, oder?

Hofmannsthal: Aber das war total gerechtfertigt! Was hab ich mich geärgert! Da holt man ein paar Leute zusammen und will in aller Ruhe was vorlesen! Und treiben die doch glatt die Kühe ins Freie! Wie die Glocken vielleicht gebimmelt haben! Kein Wunder, dass einem niemand mehr zugehört hat!

Wassermann: Du hast das Fenster zugeschlagen und das Glas ist gesprungen.

Hofmannsthal (schlägt mit der Hand wütend auf die Bank): Und? Dann hab ich halt das Fenster zugeschlagen. Dann ist das Glas halt gesprungen. War dann eh vorbei, die Lesung. Wegen der blöden Kühe. Aber denen hab ich die Glocken stopfen lassen.

Wassermann (schaut ihn mit großen Augen an): Du hast was?

Hofmannsthal: Sicher! So hab ich’s im Bauernhaus angschafft! Immer wenn ich wieder vorgelesen hab, mussten sie die Glocken ausstopfen. Glaubst du, das geht so einfach, mit einem Jedermann?

Wassermann (lächelt verständnisvoll): Das versteh ich doch, Hugo. Ist sonst noch was passiert?

(…)

Die ganze Zauberposse im NABEL lesen?
Dann klickt gerne hier: Artikeldownload (pdf)

Der Schwerpunkt von NABEL liegt auf Themen, die einen Mittelpunkt im Leben aus unterschiedlichen Perspektiven – den Bereichen Kultur, Gesellschaft und Wohlbefinden – ansprechen. Design und Konzept stammen von reiter ad work, Herausgeber des Magazins NABEL sind Petra und Davor Barta.

 

NABEL ist ein Magazin, das vom Mittelpunkt Österreichs in Bad Aussee ausgeht.

NABEL ist ein Magazin, das vom Mittelpunkt Österreichs in Bad Aussee ausgeht.